hvwl logo

Ministerin übernimmt Schirmherrschaft für Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin

Ministerin Isabel Pfeiffer Poensgen Isabel Pfeiffer-Poensgen, Ministerin für Kultur und Wissenschaft in NRW, hat die Schirmherrschaft für die Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin übernommen. Foto: MKW/Bettina Engel-Albustin 2017

Mit seiner Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin „Zukunft Praxis“ setzt sich der Hausärzteverband Westfalen-Lippe e.V. intensiv für die flächendeckende Sicherung der hausärztlichen Versorgung ein. „Wir wollen Medizinstudierende für unser Fachgebiet begeistern und Ihnen aufzeigen, dass der Hausarztberuf eine spannende und lohnende Zukunftsperspektive ist“, sagt Anke Richter, 1. Vorsitzende des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe. Nun kann die Initiative sich über prominente Unterstützung freuen. Isabel Pfeiffer-Poensgen, Ministerin für Kultur und Wissenschaft in NRW, hat die Schirmherrschaft übernommen. „Die Zahl der Ärzte steigt zwar, aber bei den Allgemeinmedizinern, insbesondere in ländlichen Regionen, gibt es erheblichen Nachholbedarf“, sagt die Ministerin. „Das Wissenschaftsministerium und auch die Fakultäten der Universitäten haben begonnen, hier gegenzusteuern. Durch Unterstützung bei der Einrichtung von Professuren der Allgemeinmedizin, durch die geplante Einrichtung einer Medizinischen Fakultät OWL und das Modellvorhaben "Medizin neu denken" der Universität Siegen haben wir ein Bündel von Maßnahmen auf den Weg gebracht, das die Allgemeinmedizin stärken und so dazu beitragen wird, den dringend benötigten hausärztlichen Nachwuchs zu gewinnen. Die Initiative des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe unterstütze ich daher gern!“

Für Anke Richter ist die Übernahme der Schirmherrschaft eine schöne Bestätigung des Engagements ihres Landesverbandes. „Wir freuen uns sehr darüber, dass das Ministerium auf diese Weise ein weiteres klares Zeichen für den Hausarztberuf setzt“, so Richter. „Das zeigt, dass unsere Nachwuchsarbeit auch auf höchster landespolitischer Ebene geschätzt wird.“

Die Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin „Zukunft Praxis“ wurde vor drei Jahren durch den Hausärzteverband Westfalen-Lippe ins Leben gerufen. Neben der Teilnahme an Tagen der Allgemeinmedizin, PJ-Tagen und Jobmessen ist der Landesverband bei Vortragsveranstaltungen an den Universitäten beteiligt, bietet ein Mentorenprogramm an und hat eine Informationsrubrik speziell für Studierende und junge, bzw. angehende, Hausärztinnen und Hausärzte auf seiner Homepage entwickelt (www.hausaerzteverband-wl.de unter „Nachwuchs“).
Jedes Jahr findet zudem im Rahmen des Westfälisch-Lippischen Hausärztetages ein kostenloser Nachwuchsabend mit Vorträgen, Informationen und einem Erfahrungsaustausch zu den Themen Studium, Weiterbildung, Niederlassung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf und Finanzen statt. Der nächste Nachwuchsabend beginnt am Donnerstag, 8. März 2018, um 17 Uhr in den Räumen der Ärztekammer in Münster.

 

Zum Programm der Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin "Zukunft Praxis" 2018 geht es hier.

Die Pressemitteilung zur neuen Schirmherrin gibt es hier

Suche

Login