Mein Verband

Visionen. Motive. Menschen.

Aktuelle Meldungen

Hausärzteverband Westfalen-Lippe unterstützt Hilfsaktionen und bittet um Spenden

Vor dem Hintergrund der zu erwartenden Flüchtlingsströme aus dem Kriegsgebiet müssten jetzt die notwendigen Vorbereitungen getroffen werden, um den geflüchteten Menschen umfassende medizinische Hilfe schnell und unbürokratisch zukommen zu lassen. 

Der Hausärzteverband Westfalen-Lippe unterstützt daher die Stiftung „Leuchte auf“ von Borussia Dortmund, die kurzfristig Medikamente und medizinisches Material in die Ukraine liefert, und Ukraine AdobeStock 258036747 spendet 3000 Euro. Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) beteiligt sich mit einer Sachspende. Mithilfe von DB Schenker und der Organisation Libereco werden die Antibiotika, Analgetika und andere Medikalprodukte via Schiene direkt in die Ukraine geliefert.

Hygieneartikel, Lebensmittel und Hausmedizin sowie etwaige Schienen/Bandagen werden mittels LKW in die Slowakei transportiert und von dort ebenfalls durch die Organisation Libereco weitertransportiert.  

Hausärzteverband Westfalen-Lippe ruft seine Mitglieder auf, sich an Spendenaktion zu beteiligen

Der Hausärzteverband Westfalen-Lippe möchte seine Mitglieder dazu aufrufen, sich ebenfalls an dieser Spendenaktion zu beteiligen. Jeder noch so kleine Bertrag hilft! 

Falls Sie ebenfalls spenden möchten, richten Sie Ihre Spende sehr gerne an die Stiftung „Leuchte auf“ von Borussia Dortmund: https://www.bvb.de/Der-BVB/Stiftung/Spenden (per Überweisung oder über die dort verlinkte fundraisingbox). Die Spende geht zu 100 Prozent und ohne Verwaltungskostenabzüge in die Aktion und kommt direkt im Kriegsgebiet an. . 

Team der Geschäftsstelle des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe unterstützt private Hilfsaktion

HVWL Logo blau gelb 4CDas Team der Geschäftsstelle des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe hat Anfang der Woche kurzerhand beschlossen, eine private Spendenaktion für die Ukraine zu unterstützen. Dazu haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle Sachspenden zusammengetragen und die Team-Geburtstagskasse geplündert. Der Hausärzteverband Westfalen-Lippe hat FFP2-Masken, Mund-Nasen-Schutzmasken und Hände-Desinfektionsmittel beigesteuert. Die Sachspenden und die durch die Spenden finanzierten Hilfsmittel befinden sich bereits auf dem Weg in die Ukraine.

 

Zur Spendenaktion der Stiftung "Leuchte auf" von Borussia Dortmund 

 

Kontakt

Hausärzteverband Westfalen-Lippe e.V.
Geschäftsstelle

Massener Straße 119 a
59423 Unna

Telefon: +49 2303 94292-0
Telefax: +49 2303 94292-299

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kundenzufriedenheit

"AUSGEZEICHNET"

bereitgestellt von Meinungsmeister


© Hausärzteverband Westfalen-Lippe e.V.