hvwl logo

Hausarztzentrierte Versorgung: "Durchstarter-Pakete" und Online-Praxisberatung

Auf den Geschmack gekommen: Die Hausarztzentrierte Versorgung (HZV) wird immer beliebter. Für Neu-Einsteiger und Durchstarter hat der Hausärzteverband Westfalen-Lippe jetzt umfangreiche Info-Pakete geschnürt und bietet kostenlose Online-Praxisberatungen an.  (Foto:Hausärzteverband Westfalen-Lippe)HZV Apfel Hausärzteverband Westfalen LippeNie ist die zentrale Rolle, die die Teams in den Hausarztpraxen innerhalb des Gesundheitssystems einnehmen, deutlicher spürbar gewesen, als in Zeiten der Corona-Pandemie. Ohne Hausarzt bricht die wohl wichtigste Anlaufstelle für Patientinnen und Patienten weg, wenn es um die eigene Gesundheit geht. Das Modell der Hausarztzentrierten Versorgung (HZV), das in Westfalen-Lippe bereits seit Jahren etabliert ist und permanent weiterentwickelt wird, bietet den Praxen die Möglichkeit, diese wichtige Position zu untermauern und auch langfristig zu sichern. „Insgesamt nehmen schon rund 17.500 Hausärztinnen und Hausärzte und 5,8 Millionen Versicherte an der HZV teil – Tendenz steigend“, sagt Anke Richter-Scheer, 1. Vorsitzende des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe, „und die Nachfrage ist weiter groß.“

"HZV-Durchstarter-Pakete" und kostenlose Online-Praxisberatung

Für alle Neu-Einsteiger und diejenigen, die die HZV in ihrer Praxis noch stärker ausbauen möchten, hat der Hausärzteverband Westfalen-Lippe nun ein "HZV-Durchstarter-Paket" geschnürt: Neben einem Gutschein über eine kostenlose Online-Praxisberatung gibt es alle wichtigen Infos, praktisch und gebündelt auf einem USB-Stick. 

„Außerdem bieten wir eine große Auswahl an kostenlosen Online-Seminaren rund um die HZV, kompetente Beratung durch unser HZV-Team, breit aufgestellte Informationen auf unserer Website mit allen aktuellen Vertragsunterlagen, Tipps zur Einschreibung der Patienten und Abrechnungshilfen“, so Anke Richter-Scheer.

Die Hausarztzentrierte Versorung, auch Hausarztprogramm genannt, bietet dabei viele Vorteile. Da der Patient den Hausarzt zum ersten Ansprechpartner in Gesundheitsfragen macht, laufen hier alle Fäden zusammen. Der Hausarzt koordiniert die gesamte Behandlung und ist so immer auf dem aktuellen Stand ist – die Hausarztpraxis ist im Zentrum der Gesundheitsversorgung. Zudem profitieren Hausarztpraxen, die an der HZV teilnehmen, von einem einfachen, pauschalierten Vergütungssystem. „Über die HZV-Verträge, die der Hausärzteverband mit den Krankenkassen aushandelt, erzielen die Ärztinnen und Ärzte deutlich höhere Honorare, als im Kollektivsystem“, weiß Anke Richter-Scheer. Weitere Vorteile der HZV: Die Schlussabrechnung erfolgt früher als im Kollektivsystem. Zudem gibt es ein umfangreiches Serviceangebot, mit dem der Hausärzteverband Westfalen-Lippe die Praxen unterstützt.

Informationen zur HZV-Teilnahme und -Umsetzung in der Praxis gibt es unter www.hausaerzteverband-wl.de (HZV), telefonisch unter Tel.: 02303 94292-0 und per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Suche

Login