hvwl logo

Überblick zum Impfschadensrecht

Der Deutsche Hausärzteverband gibt einen Überblick zum Impfschadensrecht unter besonderer Berücksichtigung der COVID-19-Schutzimpfung. (Foto: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Eine über das übliche Ausmaß einer Impfreaktion hinausgehende gesundheitliche Reaktion (Impfkomplikation) bzw. Schädigung (Impfschaden) des menschlichen Körpers kommt nach einer Schutzimpfung selten vor. Treten jedoch Impfkomplikationen auf, bzw. kommt es zu einem Impfschaden, wirft dies eine Reihe von rechtlichen Fragen auf. Der Deutsche Hausärzteverband hat einen Überblick zum Impfschadensrecht unter besonderer Berücksichtigung der COVID-19-Schutzimpfung zusammen gestellt. Joachim Schütz, Justiziar des Deutschen Hausärzteverbandes, beleuchtet darin verschiedene arzthaftungs-, versorgungs- und arzneimittelhaftungsrechtliche Aspekte.

 

Überblick zum Impfschadensrecht

Suche

Login