hvwl logo

Achtung: E-Mails mit Schadsoftware unterwegs

Pixabay Keyboard PCVirus(Foto: Pixabay)

Der Hausärzteverband Westfalen-Lippe warnt Arztpraxen vor dem Öffnen von E-Mails, in deren Anhang sich eine Schadsoftware verbirgt. Die E-Mails in Form von Initiativbewerbungen kursieren aktuell offenbar in großer Zahl. Entsprechende Berichte gibt es aus dem Bereich der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen; aber auch in Westfalen-Lippe sind Fälle bekannt. Wer die Anhänge öffnet läuft Gefahr, sich einen so genannten Trojaner einzufangen: Die Schadsoftware installiert sich auf Computern und Betriebssystemen und macht diese unbrauchbar. „Seien Sie also äußerst vorsichtig und informieren Sie auch Ihr Praxisteam“, rät Claudia Diermann von der Hausärztlichen Service- und Wirtschaftsgesellschaft mbH Westfalen-Lippe. „Sollten Sie eine derartige E-Mail erhalten, empfehlen wir, diese gar nicht zu öffnen und Ihren EDV-Fachmann zu informieren.“

Suche

Login