hvwl logo

Studie belegt: Patienten in Hausarztverträgen geht es besser

Fotolia 143948949 L FamilieDie hausarztzentrierte Versorgung ist gut für Patientinnen und Patienten - das belegt jetzt auch eine aktuelle Studie. (Foto:WavebreakMediaMicro - Fotolia)

Patienten, die in einen Hausarztvertrag eingeschrieben sind, leben länger, werden seltener ins Krankenhaus eingewiesen und erhalten eine bessere Arzneimittelversorgung. Das sind einige der Ergebnisse einer Evaluation der hausarztzentrierten Versorgung (HZV) in Baden-Württemberg, die vom Universitätsklinikum Heidelberg und der Goethe-Universität Frankfurt am Main vorgenommen wurde und über die das Deutsche Ärzteblatt in dieser Woche berichtet.


Danach ist die hausarztzentrierte Versorgung nicht nur nachweislich gut für die Patientinnen und Patienten - sie rechnet sich auch finanziell.

Zum Artikel

 

Suche

Login