hvwl logo

Premiere in Bochum: Erster kostenloser Nachwuchsabend an der Ruhr-Uni

WL Karte Wolke mit SchattenDie Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin ist am 7. November erstmals in Bochum zu Gast. Anmeldungen sind online möglich.

Mit seiner Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin „Zukunft Praxis“ setzt sich der Hausärzteverband Westfalen-Lippe e.V. intensiv für die flächendeckende Sicherung der hausärztlichen Versorgung ein. „Wir wollen Medizinstudierende für unser Fachgebiet begeistern und Ihnen aufzeigen, dass der Hausarztberuf eine spannende und lohnende Perspektive für die Zukunft ist“, sagt Anke Richter-Scheer, 1. Vorsitzende des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe. Jetzt ist die Nachwuchsinitiative erstmals an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) zu Gast: Am Donnerstag, 7. November, lädt der Hausärzteverband ab 17 Uhr alle potenziellen Hausärzte von morgen – also Medizinstudierende, Famulanten, Block-Praktikanten, PJler, Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung – zum kostenlosen Vortrags- und Diskussionsabend und zum anschließenden Get Together mit kühlen Getränken, Essen und Musik in das Veranstaltungszentrum der RUB, Universitätsstraße 150, in Bochum ein. Schirmherr der Nachwuchsinitiative ist Prof. Dr. Horst Christian Vollmar, Leiter der Abteilung für Allgemeinmedizin an der RUB.

„Wir konnten tolle Referenten gewinnen“, freut sich Anke Richter-Scheer. „Sie werden in Vorträgen über den Beruf des Hausarztes, die möglichen Wege in die Praxis, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und das Thema Finanzierung einer Niederlassung informieren.“ Dabei ist es den „Machern“ der Nachwuchsinitiative wichtig, dass die Referenten nah dran sind an der Lebenswirklichkeit der Nachwuchsärzte. Dr. Michael Bloch etwa hat selbst an der Ruhr-Universität Medizin studiert. Der Arzt in Weiterbildung erläutert die verschiedenen „Wege in die Allgemeinmedizin“. Dr. Laura Dahlhaus ist auf Umwegen in die Hausarztmedizin gelangt, hat ihre Weiterbildung im Mai 2019 beendet und ist frisch niedergelassene Hausärztin in Borken. Sie hält ein „Plädoyer für den großartigsten Beruf der Welt“.
Dr. Andrea Nanni Hunn ist Hausärztin und Mutter und erzählt von ihren Erfahrungen beim Spagat zwischen Kindern und Praxis. Außerdem zu Gast: Dr. Bert Huenges, stellvertretender Leiter der Abteilung Allgemeinmedizin der RUB, der über die kompetente Begleitung von Ärztinnen und Ärzten in Weiterbildung berichtet, sowie Darius Kleszcz und Mathias Wetsch von der Deutschen Apotheker- und Ärztebank, die über die „Chance Niederlassung“ aus finanzieller Sicht informieren. „In Zeiten, in denen überall über den großen Bedarf an Hausärzten in der Stadt wie auf dem Land diskutiert wird, machen wir uns aktiv dafür stark, angehende Mediziner für diesen schönen Job zu begeistern und ihnen wichtige Informationen an die Hand zu geben“, betont Anke Richter-Scheer.

Für die Besucher gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen, mitzudiskutieren und Kontakte zu knüpfen – alles in lockerer Atmosphäre. In einer begleitenden Fachausstellung können sie sich zudem mit Informationen rund um den Hausarztberuf eindecken.

Als besondere Aktionen bietet der Hausärzteverband Westfalen-Lippe ein Foto-Shooting mit kostenlosen Bewerbungsfotos an.

Die ersten 50 Anmeldungen zum kostenlosen Nachwuchsabend erhalten darüber hinaus ein Geschenk.

Zur besseren Planung wird um Online-Anmeldung gebeten unter www.hausaerzteverband-wl.de. Weitere Informationen gibt es auch unter Tel.: 02303 94292-0 und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Programm

Zum Flyer

Suche

Login