hvwl logo

Besuch aus Riga: Hausärzteverband ist Partner der Medizinstudierenden in Lettland

Stammtisch Ärzte in WeiterbildungBjarne Pohlmann vom Organisationsteam für die Medimeisterschaften der Medizin- und Zahnmedizinstudiereden aus Riga imformierte sich bei seinem Besuch in der Geschäftsstelle des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe in Unna über die Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin. Von Claudia Diermann, Geschäftsführerin der Hausärztlichen Service- und Wirtschaftsgesellschaft mbH Westfalen-Lippe, gab es jede Menge Info-Material und die Zusage, das Team der Medimeisterschaften wieder zu unterstützen. (Foto: Daniela Thamm/HSW mbH WL)

Im Rahmen der Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin hat sich zwischen dem Hausärzteverband Westfalen-Lippe und Studierenden der Medizin und Zahnmedizin aus Riga in Lettland ein enger Kontakt entwickelt: Der Hausärzteverband sponsert die Studierenden aus Riga bereits zum zweiten Mal bei den Medimeisterschaften, einem großen Sportfestival, bei dem im Juni wieder rund 25.000 deutschsprachige Medizinstudierende aus ganz Europa in Obermehler in Thüringen erwartet werden. Bjarne Pohlmann vom Organisationsteam der Studierenden aus der lettischen Hauptstadt war nun zu Gast in der Geschäftsstelle des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe in Unna, um sich über die Aktivitäten des Verbandes in der Nachwuchsarbeit zu informieren und Informationsmaterial für die angehenden Mediziner in Riga mitzunehmen – darunter unter anderem die Einladung zum kostenlosen Nachwuchsabend im Vorfeld des Hausärztetages Westfalen-Lippe am 5. März in Münster.

„In Riga sind rund 800 Medizin- und Zahnmedizinstudierende aus Deutschland, viele von ihnen kommen aus NRW und wollen nach dem Studium auch gerne wieder in die Heimat zurück“, weiß Claudia Diermann, Geschäftsführerin der Hausärztlichen Service- und Wirtschaftsgesellschaft mbH Westfalen-Lippe. „Deshalb ist es uns wichtig, einen direkten Draht zu den Studierenden vor Ort zu haben und sie auf dem Laufenden zu halten, was wir hier in Westfalen-Lippe für sie auf die Beine stellen und wo wir beim späteren Weg in die Praxis unterstützen können.“

Neben Flyern, Plakaten und Broschüren rund um die Angebote des Verbandes für Hausärzte von morgen stellt der Hausärzteverband den Studierenden aus Riga auch Material und kleine Präsente für die Fan-Pakete des Teams „Riga de Janeiro – Karneval im Osten“ bei den Medimeisterschaften zur Verfügung. Bjarne Pohlmann und seine Kommilitonen freuen sich über die Unterstützung. „Diese Verbindung in die Heimat ist wirklich eine schöne Sache!“

Suche

Login