hvwl logo

Neuer Termin: Fortbildung zur Medizinischen Betreuung von Menschen mit Behinderung startet 2021

Akademie ÄrztekammerDer Hausärzteverband Westfalen-Lippe ist Kooperationspartner bei dieser Fortbildungsveranstaltung.

Eine strukturierte Curriculare Fortbildung für Ärztinnen und Ärzte zur „Medizinischen Betreuung von Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung“ bietet die Akademie für medizinische Fortbildung der Ärztekammer Westfalen-Lippe und der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe in Kooperation mit dem Hausärzteverband Westfalen-Lippe e.V. und der Ärztekammer Nordrhein in Bad Oeynhausen an. Der Termin ist verschoben worden: Die Fortbildung findet nun von September 2021 bis Januar 2022 statt.

Durch die Vermittlung umfangreicher Kenntnisse sollen Ärztinnen und Ärzte dazu befähigt werden, mit diagnostischer und therapeutischer Sachkompetenz den besonderen Bedürfnissen geistig behinderter Menschen gerecht zu werden. Die Fortbildung ist ein Blended-Learning-Angebot, das heißt eine Kombination aus Präsenzunterricht und eLearning.

Die wissenschaftliche Leitung haben Dr. med. Jörg Stockmann (Bielefeld) und Dr. med. Samuel Elstner (Magdeburg). Anke Richter-Scheer, 1. Vorsitzende des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe, ist als Referentin beteiligt.

Die Fortbildung umfasst 38 Präsenz-Unterrichtseinheiten, die im Wittekindshof - Diakonische Stiftung für Menschen mit Behinderungen in Bad Oeynhausen stattfinden, und zwölf eLearning-Unterrichtseinheiten und gliedert sich in zehn Module.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Weitere Informationen und Anmeldeformulare gibt es hier: Flyer zum Download

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Der langjährige 1. Vorsitzende Rolf Granseyer (vorne, Mitte) und das "alte" Vorstandsteam wurden verabschiedet. (Foto: Nicole Morocutti

Suche

Login