hvwl logo

Pressemitteilungen

Kammerwahl: Die Hausarztliste wird zweitstärkste Kraft

Kammerwahl: Die Hausarztliste wird zweitstärkste Kraft
"Wir konnten unsere Position nicht nur festigen, wir konnten sie weiter ausbauen" 

Münster/Westfalen-Lippe.  10. Oktober 2019. Die Hausarztliste gehört zu den Gewinnern bei den Wahlen zur Kammerversammlung der Ärztekammer Westfalen-Lippe: Laut vorläufigem Wahlergebnis wurde sie zweitstärkste Kraft, konnte einen Sitz dazu gewinnen und ihr Ergebnis verbessern. Die Vertreterinnen und Vertreter des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe werden künftig mit 18 Sitzen in der Kammerversammlung in Münster vertreten sein. „Wir konnten unsere Position damit nicht nur festigen, wir konnten sie weiter ausbauen“, freut sich Anke Richter-Scheer, 1. Vorsitzende des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe und Spitzenkandidatin für Die Hausarztliste im Wahlkreis Detmold, über das Ergebnis. Das sei vor allem mit Blick auf die Zahlen der anderen Listen bemerkenswert, denn bis auf wenige Ausnahmen hätten alle Verluste oder stagnierende Ergebnisse zu verzeichnen. „Das zeigt: Der Rückhalt in der Ärzteschaft für unsere Politik ist da. Das ist eine tolle Bestätigung unserer Arbeit der vergangenen Jahre und gleichzeitig ein klarer Auftrag: Wir werden uns auch in Zukunft mit ganzer Kraft für die Belange der Hausärztinnen und Hausärzte in Westfalen-Lippe einsetzen und wollen aktiv mitgestalten“, betont Anke Richter-Scheer.

 

Weiterlesen

Die Hausarztliste: Starke Stimme bei der Kammerwahl

Die Hausarztliste: Starke Stimme bei der Kammerwahl
Einsatz für die Hausärzte von morgen und den Kompetenzerhalt in der Allgemeinmedizin

Münster/Unna/Westfalen-Lippe, 17. September 2019. Noch bis zum 9. Oktober sind die Ärztinnen und Ärzte in Westfalen-Lippe aufgerufen, ein neues Parlament zu wählen: Bei den Wahlen zur Kammerversammlung der Ärztekammer geht der Hausärzteverband Westfalen-Lippe als starke Stimme für die Hausärztinnen und Hausärzte in der Region mit „Die Hausarztliste“ ins Rennen. „In Zeiten, in denen von verschiedenen Seiten versucht wird, an hausärztlichen Grundpfeilern wie der Freiberuflichkeit und dem Kompetenzerhalt zu rütteln, ist es umso wichtiger, dass wir geschlossen zusammenstehen“, betont Landesverbandsvorsitzende Anke Richter-Scheer. „Nur mit einer starken Fraktion können wir in der ärztlichen Selbstverwaltung etwas bewirken – und Zukunft aktiv gestalten.“

Weiterlesen

Anke Richter-Scheer bleibt an der Spitze des Landesverbandes

Anke Richter-Scheer bleibt an der Spitze des Landesverbandes
"Ein starkes Team aus erfahrenen und jungen Kollegen"

Unna, 9. September 2019. Anke Richter-Scheer bleibt 1. Vorsitzende des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe. Bei den turnusmäßigen Vorstandswahlen am Samstag in Unna bestätigten die Landesdelegierten die niedergelassene Hausärztin aus Bad Oeynhausen ohne Gegenstimme im Amt.

Weiterlesen

Wiedereinstieg in die Praxis

Wiedereinstieg in die Praxis
Seminar für MFA erleichtert Rückkehr und Start in den Job

Münster/Westfalen-Lippe, 11. Juli 2019. Nach einer beruflichen Pause ist die Rückkehr in den Job eine Herausforderung. Der Hausärzteverband Westfalen-Lippe e.V. unterstützt daher Medizinische Fachangestellte (MFA), die aufgrund von Elternzeit oder aus anderen Gründen länger nicht in der Praxis im Einsatz waren, bei der Vorbereitung auf den Wiedereinstieg. Und auch angehende MFA, die sich am Ende ihrer Berufsausbildung befinden, können sich mit dem Einstiegs- und Wiedereinstiegsseminar optimal auf die Praxis vorbereiten.

Weiterlesen

Seminare und Stammtisch für Hausärzte von morgen

Seminare und Stammtisch für Hausärzte von morgen
Hausärzteverband lädt Nachwuchsmediziner nach Dortmund, Unna und Bielefeld ein

Dortmund/Unna/Bielefeld, 13. Juni 2019. „Hausarzt gesucht“ – das hört und liest man immer häufiger. Der Bedarf an Nachwuchsmedizinern, die in den Praxen vor Ort nachrücken, ist groß. Um angehenden und jungen Ärztinnen und Ärzten den Weg in die Praxis zu erleichtern und die hausärztliche Versorgung auch in Zukunft zu sichern, hat der Hausärzteverband Westfalen-Lippe ein ganzes Paket an Seminaren, Beratungsangeboten und Netzwerktreffen speziell für Hausärzte von morgen entwickelt. Bei den kommenden Veranstaltungen in Dortmund, Unna und Bielefeld sind noch einige Plätze frei.

Weiterlesen

Spende: Hausärzteverband unterstützt Hospiz-Stiftung

Spende: Hausärzteverband unterstützt Hospiz-Stiftung
Tombola auf dem Hausärztetag Westfalen-Lippe bringt 586,55 Euro ein

Arnsberg/Sundern/Unna, 28. März 2019. Über eine Spende des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe e.V. in Höhe von 586,55 Euro freut sich das Team der Hospiz-Stiftung Arnsberg-Sundern. Der Hausärzteverband hatte im Rahmen seines diesjährigen 12. Hausärztetages Westfalen-Lippe in Münster eine Tombola zugunsten der Hospiz-Stiftung organisiert. „Für uns als Verband und für unsere Mitglieder steht die optimale Versorgung der Patienten in jeder Phase ihres Lebens immer im Mittelpunkt. Deshalb unterstützen wir die wichtige Arbeit der Hospiz-Stiftung sehr gerne“, erklärte Claudia Diermann, Geschäftsführerin der Hausärztlichen Service- und Wirtschaftsgesellschaft mbH Westfalen-Lippe, die den symbolischen Scheck im Namen des Hausärzteverbandes an Hospizleiterin Maria Stute überreichte.

Weiterlesen

„Allgemeinmedizin hat wieder einen höheren Stellenwert“

„Allgemeinmedizin hat wieder einen höheren Stellenwert“
NRW-Gesundheitsminister Laumann zu Gast beim Gesellschaftsabend des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe

Münster/Westfalen-Lippe. 26. März 2019. „Allgemeinmedizin ist der Grundpfeiler der medizinischen Versorgung und sie hat wieder einen höheren Stellenwert – sowohl im Gesundheitssystem als auch in der Bevölkerung. Und das ist auch Ihr Verdienst als Verband.“ In seinem Grußwort beim Gesellschaftsabend des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe im Landhaus Pleister Mühle in Münster drückte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann seine Wertschätzung für den Einsatz des Verbandes aus. „Ich bin dem Hausärzteverband sehr dankbar für seine Arbeit der letzten Jahrzehnte“, so Laumann.
Der Gesellschaftsabend am 22. März war festlicher Höhepunkt des 12. Hausärztetages Westfalen-Lippe, zu dem der Hausärzteverband vom 21. bis 23. März nach Münster eingeladen hatte. Hausärztinnen und Hausärzte sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Gesundheitswesen und Selbstverwaltung nutzten die Gelegenheit, die Tagung noch einmal Revue passieren zu lassen und aktuelle Fragestellungen in der Gesundheitspolitik zu erörtern. „Heute Abend sind wirklich einmal alle unter einem Dach versammelt“, freute sich Anke Richter-Scheer, 1. Vorsitzende des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe, dass erstmals Vertreter aller Institutionen – des NRW-Gesundheitsministeriums und Landtags, der Ärztekammer Westfalen-Lippe, der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe, des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe und der Krankenkassen – beim Gesellschaftsabend zu Gast waren.

Weiterlesen

"Hausarzt zu sein macht glücklich!"

Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe macht jungen Medizinern Lust auf die eigene Praxis

Münster/Westfalen-Lippe. 25. März 2019. Tipps direkt aus der Praxis, persönliche Erfahrungsberichte vom Weg in die Niederlassung und eine große Portion Begeisterung für den spannenden Beruf des Hausarztes: Die Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin „Zukunft Praxis“, zu der der Hausärzteverband Westfalen-Lippe zum Auftakt seines 12. Westfälisch-Lippischen Hausärztetages in Münster eingeladen hatte, hielt jede Menge wichtige Informationen rund um die Themen Weiterbildung und Niederlassung für Medizinstudierende und Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung bereit. Rund 70 Gäste aus ganz Westfalen-Lippe kamen in die Ärztekammer, um authentische Erfahrungsberichte zu hören, Fragen zu stellen und mitzudiskutieren. „Das ist eine tolle Resonanz“, freute sich Anke Richter-Scheer, 1. Vorsitzende des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe und selbst Hausärztin mit Praxis in Bad Oeynhausen über das große Interesse. „Das zeigt uns, dass wir mit unserer Förderung des medizinischen Nachwuchses auf dem richtigen Weg sind.“ Vor dem Hintergrund des immer größer werdenden Bedarfs an jungen Hausärztinnen und Hausärzten hat der Hausärzteverband vor vier Jahren seine Nachwuchsinitiative gegründet. „Wir wollen zeigen, wie anspruchsvoll und erfüllend der Beruf des Hausarztes ist und wir wollen die Hausärzte von morgen begeistern“, sagt Richter-Scheer.

Weiterlesen

Ärztekammer und Hausärzteverband Westfalen-Lippe stärken Patientenversorgung in der Allgemeinmedizin

Ärztekammer und Hausärzteverband Westfalen-Lippe stärken Patientenversorgung in der Allgemeinmedizin
Hausarzt-Nachwuchs im Aufwind

Münster, 21. März 2019.  Um die Patientenversorgung in der Allgemeinmedizin zu stärken, setzen die Ärztekammer und der Hausärzteverband Westfalen-Lippe auf Information, Beratung und Qualifizierung des Berufsnachwuchses. Anlässlich des 12. Westfälisch-Lippischen Hausärztetages in Münster präsentieren Berufsverband und Kammer ein ganzes Maßnahmenbündel, um dem immer größer werdenden Bedarf an Hausärztinnen und Hausärzten zu begegnen – erste Erfolge sind sichtbar.

Weiterlesen

Berufspolitisches Frühstück: Lebendiger Austausch in Schwerte

Berufspolitisches Frühstück: Lebendiger Austausch in Schwerte
Gemeinsamer Einsatz für die Hausärzte von morgen

Schwerte, 14.März 2019. Wie lässt sich die hausärztliche Versorgung der Patienten in Zukunft sichern? Wie können Städte und Kreise junge Mediziner für sich gewinnen? Und wie setzt sich der Hausärzteverband Westfalen-Lippe für mehr Nachwuchs in den Hausarztpraxen ein? Diese Fragen standen im Zentrum des ersten berufspolitischen Frühstücks, zu dem der Hausärzteverband Westfalen-Lippe e.V. am 13. März Vertreter aus der Landespolitik, dem Märkischen Kreis, dem Kreis Soest, dem Kreis Höxter, den Städten Schwerte, Unna und Sundern sowie der Ruhr-Universität Bochum in das Restaurant Freischütz in Schwerte eingeladen hatte.

Weiterlesen

Hausärztetag 2019: Einsatz für Hausärzte von heute und morgen

Hausärztetag 2019: Einsatz für Hausärzte von heute und morgen
Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin und umfangreiches Fortbildungsprogramm in Münster

Münster/Unna, 7. März 2018. „Gesundheit gemeinsam gestalten – In der Hausarztpraxis“: Unter diesem Motto steht der 12. Westfälisch-Lippische Hausärztetag in Münster, zu dem der Hausärzteverband Westfalen-Lippe e.V. von Donnerstag, 21. März, bis Samstag, 23. März 2019, in die Räume der Ärztekammer einlädt. Die Besucherinnen und Besucher erwartet nicht nur ein umfangreiches Fortbildungsprogramm für Hausärztinnen und Hausärzte, Medizinische Fachangestellte, Praxisteams sowie Medizinstudierende und Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung – auch ein spannendes Rahmenprogramm ist geplant.

Weiterlesen

Prof. Dr. Horst Christian Vollmar übernimmt Schirmherrschaft für die Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin

Prof. Dr. Horst Christian Vollmar übernimmt Schirmherrschaft für die Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin
Engagement für die Hausärzte von morgen

Bochum/Unna, 17. Dezember 2018. Mit seiner Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin „Zukunft Praxis“ setzt sich der Hausärzteverband Westfalen-Lippe e.V. intensiv für die flächendeckende Sicherung der hausärztlichen Versorgung ein. „Wir wollen Medizinstudierende für unser Fachgebiet begeistern und Ihnen aufzeigen, dass der Hausarztberuf eine spannende und lohnende Zukunftsperspektive ist“, sagt Anke Richter-Scheer, 1. Vorsitzende des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe. Nun kann die Initiative sich über Unterstützung durch einen Partner freuen, der nah dran ist an den Medizinstudierenden der Region: Prof. Dr. Horst Christian Vollmar, Leiter der Abteilung für Allgemeinmedizin an der Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum, hat die Schirmherrschaft übernommen.

Weiterlesen

„Hausarzt aus Überzeugung“: Dr. Volker Schrage wird 2. Vorsitzender der KVWL

„Hausarzt aus Überzeugung“: Dr. Volker Schrage wird 2. Vorsitzender der KVWL
Zwei Vertreter des Hausärzteverbandes übernehmen wichtige Positionen in der KV

Unna/Münsterland. Die Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hat Dr. Volker Schrage in ihrer Sitzung am 1. Dezember mit großer Mehrheit zum 2. Vorsitzenden der KVWL gewählt. Der Facharzt für Allgemeinmedizin aus Legden im Münsterland übernimmt den Posten zum 1. April 2019 und folgt damit auf Dr. Wolfgang-Axel Dryden, der sich im Frühjahr in den Ruhestand verabschiedet. „Wir freuen uns sehr, dass mit Volker Schrage ein langjähriges Mitglied und ein engagierter Delegierter des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe diese wichtige Position innerhalb der KV übernimmt“, erklärt Landesverbandsvorsitzende Anke Richter-Scheer.

Weiterlesen

Unter Kollegen: Fachaustausch auf höchstem Niveau

Unter Kollegen: Fachaustausch auf höchstem Niveau
120 Teilnehmer beim großen DMP 3 in 1-Fortbildungstag in Bad Oeynhausen

Bad Oeynhausen, 13. September 2018. Rund 120 Teilnehmer – Ärztinnen, Ärzte, Medizinische Fachangestellte und VERAH – haben die Fortbildungen beim großen „DMP 3 in 1“-Tag des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe in Bad Oeynhausen besucht. „Ein tolles Ergebnis“, freute sich Landesverbandsvorsitzende Anke Richter-Scheer. „Diese Resonanz zeigt, dass wir mit unserem Angebot das Interesse der Hausärzte und Praxisteams in Ostwestfalen-Lippe getroffen haben!“

Unter dem Motto „Spezialist trifft Hausarzt – ambulant oder stationär“ hatte der Hausärzteverband in Kooperation mit dem Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), der Stiftung DHD (Der herzkranke Diabetiker) und den Mühlenkreiskliniken am 12. September ins HDZ NRW geladen. Neben einer Ärztefortbildung zum Disease Management Programm mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema „Nachwuchsgewinnung, aber wie?“ wurde ein „Update DMP für MFA und VERAH“ angeboten. Referentin Ilona Hüning hatte alles Wissenswerte rund um das Thema DMP für Praxisteams im Gepäck. Parallel informierten Joachim Schütz (Justiziar des Deutschen Hausärzteverbandes e.V.) und Steuerberater Daniel Vloet in dem Seminar „Praxisabgabe, -übernahme und -gründung. Zukunftssicherung für Jung und Alt“ mit juristischen, wirtschaftlichen und steuerrechtlichen Tipps über die optimale Vorbereitung zum Übergang in den Ruhestand. Eine Fachausstellung Gesundheit rundete das Informationsangebot ab.

Weiterlesen

Junge Ärzte gewinnen - mit Begeisterung und Wertschätzung

Junge Ärzte gewinnen - mit Begeisterung und Wertschätzung
Hausärzteverband Westfalen-Lippe diskutierte über Nachwuchsförderung

Bad Oeynhausen, 12. September 2018. Die Suche nach Praxis-Nachfolgern wird schwieriger, die Sorge der Menschen vor dem Wegfall des Hausarztes vor Ort nimmt zu. Der Hausärzteverband Westfalen-Lippe hat das Thema Nachwuchsförderung deshalb im Rahmen einer Podiumsdiskussion am 12. September im Herz- und Diabeteszentrum NRW in Bad Oeynhausen aufgegriffen. Unter dem Motto „Nachwuchsgewinnung, aber wie?“ stellten Dr. Theodor Windhorst (Präsident Ärztekammer Westfalen-Lippe), Prof. Dr. Dr. h.c. Diethelm Tschöpe, (Lenkungsausschuss Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und KVWL), Anke Richter-Scheer (1. Vorsitzende Hausärzteverband Westfalen-Lippe), Dr. Marie-Luise Kluger (Leiterin Gesundheitsamt Kreis Herford) und Michael Rausch (Hausarzt und Leiter des Zentrums für Familienmedizin am Holzmarkt, Recklinghausen) sich den Fragen von Moderatorin Daniela Thamm.

Weiterlesen

Hausärzte von morgen gewinnen – aber wie?

Hausärzte von morgen gewinnen – aber wie?
Hausärzteverband Westfalen-Lippe lädt zur Podiumsdiskussion nach Bad Oeynhausen

Bad Oeynhausen, 29. August 2018. Die immer schwieriger werdende Suche nach Nachfolgern für hausärztliche Praxen bewegt aktuell viele Menschen. Der Hausärzteverband Westfalen-Lippe greift das Thema im Rahmen einer Podiumsdiskussion am Mittwoch, 12. September, ab 18 Uhr in Bad Oeynhausen auf. Unter dem Motto „Nachwuchsgewinnung, aber wie?“ stellen prominente und in der Nachwuchsarbeit engagierte Vertreter aus Politik und Gesundheitswesen den Ist-Zustand dar und ihre Ideen für eine Sicherung der flächendeckenden medizinischen Versorgung vor. Auf dem Podium im Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Georgstraße 11, in Bad Oeynhausen zu Gast sind dabei Dr. Theodor Windhorst (Präsident Ärztekammer Westfalen-Lippe), Prof. Dr. Dr. h.c. Diethelm Tschöpe, (Lenkungsausschuss Akademie für medizinische Fortbildung der Ärztekammer und Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe), Ulrich Weigeldt (Vorsitzender Deutscher Hausärzteverband e.V.), Dr. Marie-Luise Kluger (Ärztlicher Dienst, Kreis Herford, Amtsleitung) und Michael Rausch (Hausarzt und Leiter des Zentrums für Familienmedizin am Holzmarkt, Recklinghausen).

Weiterlesen

Großer Fortbildungstag für Ärzte und Praxisteams aus ganz OWL

Großer Fortbildungstag für Ärzte und Praxisteams aus ganz OWL
Fachvorträge, Rechtsberatung und Podiumsdiskussion zum Thema Nachwuchssuche

Bad Oeynhausen, 22. August 2018. Hausärztinnen und Hausärzte aus ganz Ostwestfalen-Lippe tauschen am Mittwoch, 12. September, ihre Praxis gegen den Seminarraum: Der Hausärzteverband Westfalen-Lippe lädt von 15 bis 19 Uhr zum großen „3 in 1 DMP-Fortbildungstag" in das Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Georgstraße 11, in Bad Oeynhausen ein. Die Veranstaltung steht unter dem Titel „Spezialist trifft Hausarzt – ambulant oder stationär“ und findet in Kooperation mit der Stiftung DHD (Der herzkranke Diabetiker), dem HDZ NRW und den Mühlenkreiskliniken statt. Die Teilnehmer erwartet ein spannendes Programm mit Fachvorträgen und Diskussionen zu den Themen Diabetes, koronare Herzkrankheit und chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD). Auch eine Fachausstellung Gesundheit ist geplant.

Weiterlesen

Sicherung der hausärztlichen Versorgung: "Endlich bewegt sich etwas!"

Sicherung der hausärztlichen Versorgung:
Landesverbandschefin Anke Richter zur Landarztquote

Unna/Westfalen-Lippe, 14. Juni 2018. Der Hausärzteverband Westfalen-Lippe begrüßt die Initiativen der Landesregierung zur Sicherung der hausärztlichen Versorgung. „NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat gleich mehrere Maßnahmen in Aussicht gestellt – das ist ein positives Signal. Nachdem viel zu lange nichts passiert ist, bewegt sich nun endlich etwas“, erklärt Anke Richter, 1. Vorsitzende des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe. Die Anfang Juni vorgestellte Einführung der sogenannten Landarztquote sei zwar umstritten. Sie sei aber eine Maßnahme, die – verbundenen mit weiteren – dazu beitragen könne, die Situation der hausärztlichen Versorgung langfristig zu stärken. „Die Landarztquote allein reicht hier sicher nicht aus“, so Richter. „Sie ist ein erster Schritt in die richtige Richtung und es sind mehrere Schritte nötig, um drohende Engpässe in der hausärztlichen Versorgung abzuwenden.“

Weiterlesen

Hausarztpraxis als Schnittstelle zwischen Patient und Pflegedienst

Hausarztpraxis als Schnittstelle zwischen Patient und Pflegedienst
Hausärztetag Westfalen-Lippe: Podiumsdiskussion mit NRW-Gesundheitsminister Laumann 

Münster, 12. März 2018. Wie ist es um die Versorgung des alten und pflegebedürftigen Patienten im deutschen Gesundheitssystem bestellt? Welche Rolle kommt hierbei dem Hausarzt und seinem Praxisteam zu? Und was muss sich tun, damit sich die Rahmenbedingungen in der Pflege und Patientenversorgung in NRW weiter verbessern? Diese Fragen standen im Zentrum der berufspolitischen Podiumsdiskussion, zu der der Hausärzteverband Westfalen-Lippe am Samstag im Rahmen seines Westfälisch-Lippischen Hausärztetages in die Ärztekammer in Münster eingeladen hatte.

 

Weiterlesen

Traumjob Hausarzt: Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin macht Lust auf die eigene Praxis

Traumjob Hausarzt: Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin macht Lust auf die eigene Praxis
Vortrags- und Diskussionsveranstaltung des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe

Münster, 11. März 2018. Tipps direkt aus der Praxis, Antworten auf drängende Fragen, persönliche Erfahrungsberichte vom Weg in die Niederlassung und eine große Portion Begeisterung für den spannenden und erfüllenden Beruf des Hausarztes: Die Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin „Zukunft Praxis“, zu der der Hausärzteverband Westfalen-Lippe zum Auftakt seines 11. Westfälisch-Lippischen Hausärztetages in Münster eingeladen hatte, hielt jede Menge wichtige Informationen rund um die Themen Weiterbildung und Niederlassung für Medizinstudierende und Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung bereit.

Weiterlesen

NRW-Gesundheitsminister Laumann zu Gast bei Westfälisch-Lippischem Hausärztetag

NRW-Gesundheitsminister Laumann zu Gast bei Westfälisch-Lippischem Hausärztetag
Umfangreiches Fortbildungsprogramm, Nachwuchsinitiative und Podiumsdiskussion

Unna/Münster, 15. Februar 2018. „Der Hausarzt – in der Mitte der Medizin“: Unter diesem Motto steht der 11. Westfälisch-Lippische Hausärztetag in Münster, zu dem der Hausärzteverband Westfalen-Lippe von Donnerstag, 8. März, bis Samstag, 10. März 2018 einlädt. Die Besucherinnen und Besucher erwartet nicht nur ein umfangreiches Fortbildungsprogramm für Hausärztinnen und Hausärzte, Medizinische Fachangestellte, Medizinstudierende und Ärzte in Weiterbildung sowie für das gesamte Praxisteam – auch ein spannendes Rahmenprogramm ist geplant.

Weiterlesen

70 Hausärzte tauschten Praxis gegen Seminarraum

70 Hausärzte tauschten Praxis gegen Seminarraum
HZV-Fortbildungstag des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe in Legden

Legden/Münsterland, 25. Januar 2018. Geballte Informationen und engagierte Diskussionen zu aktuellen medizinischen Themen: Rund 70 Hausärztinnen und Hausärzte aus dem gesamten Münsterland haben sich beim großen HZV-Fortbildungstag des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe e.V. in Legden (Kreis Borken) auf den neuesten Stand in Sachen Geriatrie, Palliativmedizin, Abrechnung und hausarztzentrierte Versorgung (HZV) bringen lassen. Und auch Medizinische Fachangestellte (MFA) kamen auf ihre Kosten: Sie lernten im „HZV-Workshop für Fortgeschrittene“ Kniffe und Tipps rund um die Organisation der Hausarztverträge in ihren Praxen kennen.

Weiterlesen

Ministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen übernimmt Schirmherrschaft für Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin

Ministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen übernimmt Schirmherrschaft für Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin
"Ein klares Zeichen für den Hausarztberuf"

Unna/Düsseldorf, 29. November 2017. Mit seiner Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin „Zukunft Praxis“ setzt sich der Hausärzteverband Westfalen-Lippe e.V. intensiv für die flächendeckende Sicherung der hausärztlichen Versorgung ein. „Wir wollen Medizinstudierende für unser Fachgebiet begeistern und Ihnen aufzeigen, dass der Hausarztberuf eine spannende und lohnende Zukunftsperspektive ist“, sagt Anke Richter, 1. Vorsitzende des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe. Nun kann die Initiative sich über prominente Unterstützung freuen. Isabel Pfeiffer-Poensgen, Ministerin für Kultur und Wissenschaft in NRW, hat die Schirmherrschaft übernommen.

Weiterlesen

Praxis sucht Hausarzt

Hausärzteverband Westfalen-Lippe veranstaltet sein erstes "Praxisforum"

Unna, 11. September 2017. Für Patienten ist es entscheidend, dass die Hausarztpraxis ihres Vertrauens vor Ort erhalten und ihr erster Ansprechpartner in Gesundheitsfragen auch in Zukunft direkt erreichbar bleibt. Doch die Suche nach einem Praxisnachfolger ist für Hausärztinnen und Hausärzte oft eine Herausforderung. Der Bedarf an Nachwuchsmedizinern, die sich niederlassen möchten, ist groß. Deshalb hilft der Hausärzteverband Westfalen-Lippe e.V. dabei, Praxisaussteiger und -einsteiger zusammenzubringen: Beim ersten „Praxisforum“ des Verbandes am 9. September in seiner Geschäftsstelle in Unna waren Nachwuchsmediziner und niedergelassene Hausärzte aus ganz Westfalen-Lippe eingeladen, ihre Stellengesuche, abzugebende Praxen oder Jobangebote in Form von Inseraten zu präsentieren und persönlich miteinander ins Gespräch zu kommen.

Weiterlesen

Kostenloses "Praxisforum" für die Hausärzte von morgen

Hausärzteverband Westfalen-Lippe hilft bei der Suche nach Praxisnachfolgern

Unna, 29. August 2017.  Der Bedarf an Hausärzten wächst und für niedergelassene Ärzte vor dem Ruhestand wird es zunehmend schwieriger, einen Praxisnachfolger zu finden. Der Hausärzteverband Westfalen-Lippe e.V. bringt daher Praxisaussteiger und -einsteiger zusammen: Beim ersten „Praxisforum“ am Samstag, 9. September, von 10 bis 14 Uhr in der Verbandsgeschäftsstelle in Unna, Massener Straße 119a („Möller Park“), sind Nachwuchsmediziner und Hausärzte aus ganz Westfalen-Lippe eingeladen, ihre Stellengesuche, abzugebende Praxen oder Jobangebote in Form von Inseraten zu präsentieren und persönlich miteinander ins Gespräch zu kommen.

Weiterlesen

Der Hausarzt im Zentrum der geriatrischen Versorgung

Der Hausarzt im Zentrum der geriatrischen Versorgung
"Ein starkes Signal!"

Unna, 9. August 2017. Der Hausärzteverband Westfalen-Lippe begrüßt die klare Positionierung der Ärztekammer Westfalen-Lippe gegen die Schaffung eines „Facharztes für Geriatrie“ und für die zentrale Rolle, die der Hausarzt bei der medizinischen Versorgung einer immer älter werdenden Gesellschaft einnehmen soll. Kammerpräsident Dr. Theodor Windhorst hatte sich gestern in einer Pressemitteilung dafür ausgesprochen, dass bei der geriatrischen Versorgung verstärkt der Hausarzt ins Blickfeld rücken müsse. Dieser habe die geriatrische Kompetenz, die Ärzte anderer Fachgebiete nur durch Zusatzqualifikationen erwerben würden, und den Versorgungsbereich Geriatrie im Überblick. Ein neu zu schaffender Facharzt für Geriatrie sei daher nicht die Lösung für die anstehenden Versorgungsprobleme.

„Es ist ein starkes Signal, dass sich Kammerpräsident Dr. Theodor Windhorst hier den Forderungen des Hausärzteverbandes anschließt! Wir treten schon lange für klare Strukturen in der geriatrischen Versorgung ein und wir können nur unterstreichen: Die Versorgung der älteren Menschen ist seit jeher eine Kernkompetenz des Hausarztes“, erklärt Anke Richter, 1. Vorsitzende des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe.

Weiterlesen

Hochkarätige Fortbildung für Hausärzte in Legden

Legden, 11. Juli 2017. Spannende Vorträge und engagierte Diskussionen zu aktuellen medizinischen Themen: Die „DMP 3 in 1“-Fortbildung des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe im Hotel Hermannshöhe in Legden bot gebündelte Information für Hausärztinnen und Hausärzte auf hohem Niveau. Knapp 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem gesamten Münsterland waren nach Legden im Kreis Borken gekommen, um sich in den vier Fachbereichen Pulmonologie, Diabetologie, Kardiologie und Rheumatologie auf den neusten Stand bringen zu lassen.

Weiterlesen

„Der Hausarzt ist das Rückgrat des Gesundheitssystems“

Berufspolitische Podiumsdiskussion unterstreicht Bedeutung des Allgemeinmediziners für Patienten, Kommunen und Krankenkassen

Münster, 12. April 2017. Wo steht der Hausarzt im Gesundheitssystem? Wie hat sich seine Position im Laufe der Zeit verändert? Und wohin geht die Entwicklung in Zukunft? Diese Fragen standen im Mittelpunkt der berufspolitischen Podiumsdiskussion, zu der der Hausärzteverband Westfalen-Lippe im Rahmen seines Westfälisch-Lippischen Hausärztetages in Münster eingeladen hatte. „Gerade im Hinblick auf das Wahljahr 2017 ist die Hausarztposition ein spannendes Thema“, erklärte Anke Richter, 1. Vorsitzende des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe, die als Moderatorin durch die Veranstaltung führte. Themen wie der „Masterplan Medizinstudium 2020“ – also die lange verhandelte, verschobene und nun doch verabschiedete Reform des Medizinstudiums – oder der wachsende Bedarf an Hausärztinnen und Hausärzten insbesondere in ländlichen Regionen sind aktuell wie nie.

Weiterlesen

Grundversorgung muss Kernaufgabe des Hausarztes bleiben

Hausärzteverband Westfalen-Lippe erteilt Forderungen des SpiFa klare Absage

Münster, 10. April 2017. Der Hausärzteverband Westfalen-Lippe lehnt die Forderung des Spitzenverbands Fachärzte Deutschlands (SpiFa) nach einer Aufnahme in die hausärztliche Grundversorgung ab. „Das ist indiskutabel“, erklärte Anke Richter, 1. Vorsitzende des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe (HÄVWL) im Rahmen des Westfälisch-Lippischen Hausärztetages in Münster. „Die Grundversorgung ist Kernaufgabe des Hausarztes und kann auch nur von ihm geleistet werden. Schuster bleib bei deinen Leisten.“

Weiterlesen

Keine Chance für Vorurteile: Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin zeigt jungen Medizinern, wie vielseitig und attraktiv der Hausarztberuf ist

Münster, 09. April 2017. Praktische Tipps, ehrliche Antworten und keine Chance für Vorurteile: Die  Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin „Zukunft Praxis“, zu der der Hausärzteverband Westfalen-Lippe anlässlich seines 10. Westfälisch-Lippischen Hausärztetages am 6. April in Münster eingeladen hatte, hielt jede Menge wertvolle Informationen rund um die Themen Studium, Weiterbildung und Niederlassung für Medizinstudierende und Ärzte in Weiterbildung bereit. Neben Vorträgen und einer lebendigen Diskussionsrunde bot der Nachwuchsabend auch eine Ausstellung, bei der Kommunen, die Ärztekammer Westfalen-Lippe, die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe und die Stiftung Perspektive Hausarzt des Deutschen Hausärzteverbandes ihre Angebote für angehende Allgemeinmediziner präsentierten.

Weiterlesen

40 Jahre Einsatz im Hausärzteverband Westfalen-Lippe

Dr. Jürgen Niesen aus Ochtrup ist Hausarzt aus Leidenschaft

Münster/Ochtrup/Bad Oeynhausen. Dr. Jürgen Niesen (75) ist Hausarzt aus Leidenschaft. Seit 1976 ist er in Ochtrup als Facharzt für Allgemeinmedizin niedergelassen. Er übernahm dort die Praxis von seinem Vater und arbeitet in der Gemeinschaftspraxis seit 1991 mit seinem Bruder Michael Niesen. Und nicht nur für seine Patienten setzt sich Dr. Jürgen Niesen unermüdlich ein – auch berufspolitisch ist er  seit Jahrzehnten im Hausärzteverband Westfalen-Lippe engagiert. Jetzt wurde er von der 1. Vorsitzenden, Anke Richter, im Rahmen des Westfälisch-Lippischen Hausärztetages in Münster für seine 40-jährige treue Mitgliedschaft geehrt.

Weiterlesen

Scheitern des Masterplans Medizinstudium 2020 würde die hausärztliche Nachwuchssicherung gefährden

Unna, 22. März 2017. Der Hausärzteverband Westfalen-Lippe fordert die schnelle Umsetzung des Masterplans Medizinstudium 2020. „Diese Reform des Medizinstudiums ist wichtig und nötig, um dem wachsenden Bedarf an Nachwuchskräften in der Hausarztmedizin entgegenzutreten. Gerade in Westfalen-Lippe brauchen wir qualifizierte Medizinstudierende, die den Weg in die Allgemeinmedizin einschlagen. Nur so können wir eine flächendeckende und wohnortnahe hausärztliche Versorgung auch in Zukunft sicherstellen“, erklärt Anke Richter, 1. Vorsitzende des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe e.V. Daher müsse der Masterplan Medizinstudium 2020 konsequent und mit einer soliden Finanzierung umgesetzt werden.

Weiterlesen

10. Westfälisch-Lippischer Hausärztetag vom 6. bis 8. April 2017: „Hausarzt – der Lotse im Gesundheitssystem mit Nähe zum Patienten“

Unna, 20. März 2017. Im Wahljahr 2017 feiert der Hausärzteverband Westfalen-Lippe e.V. (HÄVWL) einen runden Geburtstag: Zum 10. Mal lädt der Berufsverband zum Westfälisch-Lippischen Hausärztetag ein.

Unter dem Motto „Hausarzt – der Lotse im Gesundheitssystem mit Nähe zum Patienten“ findet von Donnerstag, 6. April, bis Samstag, 8. April, in den Räumen der Ärztekammer in Münster neben zahlreichen Fortbildungsveranstaltungen für Hausärztinnen, Hausärzte, WeiterbildungsassistentInnen, Medizinische Fachangestellte und das gesamte Praxisteam ein spannendes Rahmenprogramm statt.

Weiterlesen

Erfolgreiche Nachfolger-Suche für die Hausarztpraxis

Unna, 01. März 2017. Angesichts eines drohenden Ärztemangels wird es für Hausärztinnen und Hausärzte vor dem Ruhestand zunehmend schwieriger, einen Nachfolger für ihre Praxis zu finden. Was sollten sie beachten, wenn sie sich in absehbarer Zeit zur Ruhe setzen und ihre Hausarztpraxis abgeben möchten? Welche Möglichkeiten gibt es für junge Kolleginnen und Kollegen, die sich niederlassen wollen? Und wie finden beide Gruppen zueinander? Diese Fragen standen im Zentrum der Veranstaltung „Hausarzt sein und werden – Zukunftssicherung für Jung und Alt“ des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe e.V. in der Geschäftsstelle des Verbandes in Unna.

Weiterlesen

Ministerin Svenja Schulze übernimmt Schirmherrschaft für die Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin

Westfalen-Lippe. 02.02.2017 – Die Premiere im letzten Jahr war ein voller Erfolg. Jetzt gibt es die Fortsetzung: Die Nachwuchsinitiative Allgemeinmedizin „Zukunft Praxis“ des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe geht am Donnerstag, 6. April 2017, im Rahmen des Westfälisch-Lippischen Hausärztetages in Münster in die nächste Runde. Und sie hat prominente Unterstützung: NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze hat die Schirmherrschaft übernommen.

Weiterlesen

Suche

Login